Sonnenallergie

Die Sonnenallergie (polymorphe Lichtdermatose) betrifft bis zu 20 Prozent der Europäer, hierbei löst ein Sonnenbar allergische Hautveränderungen aus. Besonders betroffen sind in der Regel nur die gelegentlich der Sonne ausgesetzten Hautstellen, wie zum Beispiel die Brust oder die Haut unter dem Ellenbogen und der Handrücken. Die Symptome treten meistens zum Sommeranfang auf und lassen im […]

Lesen Sie weiter


Blutegel bei Arthrose im Kniegelenk

Wenn ein medizinischer Blutegel (lat. „Hirudo medicinalis“) für einen gezielten Biss angesetzt wird, überträgt er mit seinem Speichel mehr als einhundert Wirkstoffe, die Schmerzen und Entzündungen lindern, die Durchblutung fördern und die Blutgerinnung hemmen. Daher sind die kleinen Blutsauger lebende Miniapotheken. Die Wirkstoffe im Blutegelspeichel sind bis heute noch nicht alle entdeckt und abschließend erforscht. […]

Lesen Sie weiter


Der Pollenkalender

Allergien können sich im Laufe des Lebens neu entwickel oder verändern. So ist es mitunter ernüchternd, wenn man in der Jugend verschont geblieben ist, später aber noch eine Allergie gegen Pollen entwickelt. Nach den Daten des Robert-Koch-Insitut (RKI) sind rund 20 Prozent der deutschen Bevölkerung von einer Pollenallergie betroffen, die generelle Tendenz ist steigend. Zeigen […]

Lesen Sie weiter


Die Sorbitintoleranz – Unverträglichkeit gegen Sorbit

Der Zuckeralkohol Sorbit sorgt bei bis zu 12 Prozent der Weltbevölkerung für Probleme bei der Ernährung. Oftmals dauert es länger bis eine Sorbitintoleranz diagnostiziert wird und man so die Ursache auf ein Unwohlsein nach dem Verzehr von verschiedenen Obstsorten, Früchten und Naschwerk kennt. Sorbit ist ein Zuckeralkohol in der Reihe von unterschiedlichen Zuckern, auf die wir in […]

Lesen Sie weiter


Störung des Schlaf-Wach-Rhythmus durch Schlafwandeln (Somnambulismus) und Nachtangst (Pavor nocturnus)

Schlafwandeln zählt neben der Nachtangst (Pavor nocturnus) und den Albträumen zu den sogenannten Parasomnien, abnormen Episoden, die während des Schlafs auftreten. Von Schlafwandeln wird gesprochen, wenn Betroffene das Bett ein oder mehrmals verlassen und Umhergehen. Schlafwandeln kann als ein Zustand des teilweise bis vollständig Auseinanderfallenden psychischen (dissoziativen) Bewusstseins bezeichnet werden, in dem Erscheinungen von Wachsein […]

Lesen Sie weiter