Demenz das schleichende Vergessen

Unter Demenz versteht sich ein organisch bedingter, schleichender Verlust geistiger Fähigkeiten im Gedächtnis, Denkvermögen, Motorik und Sprache. Am Bekanntesten ist die Variante der Alzheimer-Demenz. Hierbei lagern sich Eiweiße im Gehirn ab, ebenso wird der wichtige Botenstoff Acetylcholin in zu geringen Mengen produziert. Im Verlauf von Alzheimer findet ein fortschreitender Abbau der Gehirnsubstanz statt, eine Ursache […]

Lesen Sie weiter


Wasseranwendungen im Praxisalltag

Wasser besitzt mehrere physikalische Eigenschaften, was es so besonders macht. Dazu zählen seine große Wärmeleitfähigkeit, die starke Auftriebskraft, der hohe Widerstand und das Ausüben von Druck. Diese Aspekte werden in der Naturheilkunde kombiniert oder einzeln angewendet und finden bei Wickeln, Bädern, Güssen und Dämpfen ihren Einsatz. Zusätzlich können sie durch Zusätze, wie etwa im Rahmen […]

Lesen Sie weiter


Heile, heile Gänschen, wird schon wieder gut… – Naturheilkunde für Kinder

Für die Entwicklung unserer Kinder sind Krankheiten wichtig. Dennoch sind sie für die Kleinen anstrengend und wir wollen ihnen helfen, diese schnell und unbeschadet zu überstehen. Sind unsere Kinder krank, sind sie hilflos und völlig auf unsere Hilfe angewiesen und vertrauen uns Blind, dass wir ihnen helfen können. Aus der Naturheilkunde gibt es für unsere […]

Lesen Sie weiter


Magersucht

Neben der Bulimie, der Adipositas und der Binge-Eating-Störung zählt die Anorexia Nervosa zu den bekanntesten Essstörungen. Die auch unter dem Begriff Magersucht bekannte psychische Erkrankung ist eine Störung der Körperwahrnehmung – eine Körperschemastörung – und führt zu einem krankhaft verändertem Essverhalten. Wörtlich bedeutet Anorexia „Appetitverlust“, nervosa deutet auf die seelische Ursache der Erkrankung hin. Durch […]

Lesen Sie weiter